Folge 31 – Liebe Omi…

Hallo ihr Hübschis,

wie versprochen gibt es die Folge dieser Woche ein paar Tage nachträglich zum eigentlich geplanten Veröffentlichungszeitpunkt. Wenn man älter wird und die Zipperlein zuschlagen, dann muss man sich eben auch mal geschlagen geben und den Podcast Podcast sein lassen. Jetzt ist aber wieder alles gut, Steffis Kopf hat aufgehört zu zicken und es kann weitergehen.

In der heutigen Folge reden wir über unsere Großeltern und unsere Beziehung zu ihnen. Ihr könnt erfahren, ob unsere Omas und Opas überhaupt noch leben, wie wir unsere Kindheit mit ihnen erlebt haben, welche Erinnerungen wir als besonders wertvoll empfinden und wie wir über Trauer und das Sterben denken. Es wird keine sozialkritische Bewertung von Großeltern-Eltern-Kind-Beziehungen geben oder ähnliches, denn dieses Mal dreht es sich einfach nur um uns. Im Grunde wie immer, aber noch viel offensichtlicher.

Die beiden Podcasts, die wir euch zu diesem Thema sehr ans Herz legen möchten, sind Die Podcast Oma und Oma erzählt vom Krieg

Wie immer hier die Links zum Podcast:

RSS-Feed

podcast.de

iTunes

Spotify

— Wir freuen uns immer über eure Kommentare und Bewertungen. Damit helft ihr uns nicht nur, uns zu verbessern und vielleicht auch mal über ein Thema zu reden, das uns von allein gar nicht eingefallen wäre, auf das ihr uns aber gebracht habt. Nein, ihr tragt auch dazu bei, dass wir in den Podcatchern und auf diversen Plattformen leichter gefunden werden und somit noch mehr Zuhörer erreichen können. —

Bis dann
eure Uschis