Folge 15 – Unsere lieben Nachbarn

Hallo ihr Hübschis,

jetzt mal etwas früher als gewohnt, weil die gute Steffi verrotzt zuhause sitzt und sich die ganze Woche über die Eier schaukeln ausruhen muss. Das kündigte sich bereits bei der Aufnahme dieser Folge an, denn ich war todmüde und hatte Halsschmerzen. Hätte ich gewusst, was da noch kommt… Falls jemand also noch eine Krankschreibung benötigt: Ich hätte da noch genug aktive Bakterien übrig. Meldet euch einfach!

So, heute geht es um die Menschen, die um uns herum wohnen und somit auch irgendwie mit uns zusammen leben. Die lieben Nachbarn. Irgendwie kann man ihnen ja nicht entkommen, auch wenn man das gern würde. Und die einsame Berghütte in Kanada kommt ja nicht für jeden in Frage. Wir sprechen über unsere Erfahrungen mit den eigenen Nachbarn und spekulieren, warum sich das Konstrukt der Nachbarschaft so verändert hat oder ob es das eben gar nicht hat und wir das nur so empfinden.

Wie immer hier die Links zum Podcast:

RSS-Feed

podcast.de

iTunes

Spotify

— Wir freuen uns immer über eure Kommentare und Bewertungen. Damit helft ihr uns nicht nur, uns zu verbessern und vielleicht auch mal über ein Thema zu reden, das uns von allein gar nicht eingefallen wäre, auf das ihr uns aber gebracht habt. Nein, ihr tragt auch dazu bei, dass wir in den Podchasern und auf diversen Plattformen leichter gefunden werden und somit noch mehr Zuhörer erreichen können. —

Wir hören uns nächste Woche!

Bis dann

eure Uschis

Advertisements